Zürich

Die Einführung der Deutschschweizer Basisschrift erfolgt im Kanton Zürich ab Schuljahr 2016/17 mit einer Übergangszeit von zwei Jahren. Den Gemeinden wird empfohlen, den Zeitpunkt der Einführung zu koordinieren.

Kantonale Kontaktperson(en) 

Volksschulamt Kanton Zürich
Marxer Ruth
Walchestrasse 21, 8090 Zürich
Tel: 043 259 56 29
E-Mail: ruth.marxer@vsa.zh.ch

Welche Schriftlehrmittel/Fibeln werden verwendet? 

Die neugestalteten «ABC»-Schreibhefte des Lehrmittelverlags Zürich für eine individuelle Handschrift:

Das Schreibheft «ABC 1» eignet sich für das Erlernen der unverbundenen Deutschschweizer Basisschrift und «ABC 2» für allgemeine feinmotorische Übungen. «ABC 3» leitet in drei unterschiedlichen Ausgaben mit gleichen Inhalten für links- und rechtshändige Kinder zur teilverbundenen Basisschrift über. Ein Leitfaden für Lehrpersonen kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Besteht ein Lehrmittelobligatorium? 

Nein

Was ist in Bezug auf Weiterbildung von Lehrpersonen geplant? 
  • Die ZAL Zürcher Arbeitsgemeinschaft für Weiterbildung von Lehrpersonen bietet in Zusammenarbeit mit dem Autor der «ABC»-Schreibhefte regelmässig Weiterbildungskurse für interessierte Lehrpersonen an (www.zal.ch). Die Kurse können laufend gebucht werden.
  • Angebote des Instituts Unterstrass Zürich: http://www.unterstrass.edu/institut/weiterbildung
  • PH Zürich: Schulinterne Kurse können laufend gebucht werden. Die Anmeldung kann entweder über das Webformular erfolgen, mit einer E-Mail über wba@phzh.ch oder via die Weiterbildungsadministration +41 043 305 68 68.
Weitere Informationen zur Einführung